Peru
Schamanische Reise in Peru


Mehrmals im Jahr gibt es die Möglichkeit, in kleinen Gruppen gemeinsam mit mir dem peruanischen Schamanen Kuntur in Peru zu begegnen. Während dieser gemeinsamen Zeit reisen wir an verschiedene heilige Plätze in den Anden, die jetzt das spirituelle und energetische Zentrum des Planeten sind, in die Wüste, an die Küste oder in den Dschungel, um uns dort in Zeremonien und Ritualen mit dem universellen Wissen der andinen schamanischen Tradition zu verbinden.

Diese uralte Weisheit und Lebensphilosophie, die von aufeinanderfolgenden hoch entwickelten Zivilisationen, wie Caral, Chavin de Huantar, Paracas, Moche, Chimu, Lambayeque, Nasca, um nur einige zu nennen, bis hin zu den Inkas (1440 –1532) immer weiter übermittelt wurde, von Kulturen, die alle um den Schlüssel der Heiligen Medizinpflanze San Pedro oder Huachuma (eine entheogene Pflanze, altgriechisch: en = in, theos = Gott) wussten und von ihr geprägt sind. Sie hinterließen eine endlose Vielzahl an Keramiken und Textilien mit Darstellungen ihrer magisch-religiösen Handlungen , die gegenwärtig in Museen in verschiedenen Gegenden Perus als spirituelle, sichtbare Zeugen dieser Jahrtausende alten Tradition zu bewundern sind. Obwohl die spanischen Konquistadoren das Land erobert und versucht hatten, die andine Religion und Kultur völlig zu zerstören, ist das schamanische Wissen bis heute ohne Unterbrechung immer weitergegeben worden und somit erhalten geblieben.

In den transzendentalen Treffen in Peru teilt Kuntur seine Lebenserfahrungen und sein schamanisches Wissen, und jeder Teilnehmer kann seine persönliche Erfahrung machen und verschiedene arkanische Therapien kennen lernen, die schon die Ahnen kannten und praktizierten, um die innere Harmonie auf physischer, psychischer und spiritueller Ebene letztendlich erreichen zu können. Jeder Einzelne kann die Therapie erhalten, die er braucht, um sich von körperlichen Beschwerden, Traumas, Blockaden, Karmas, von dem was uns Leid, Schmerz und Frustration verursacht, zu befreien. Kuntur lehrt den Weg der Einfachheit, der Bescheidenheit im Feld der bedingungslosen Liebe, um jedem Einzelnen zu helfen, seine spirituelle Befreiung und Selbsterleuchtung zu erreichen, dem „Yo Soy“ („Ich bin“), dem göttlichen Feuer in sich selbst zu begegnen.

Wir bieten Reisen an, in denen wir uns während der gesamten Zeit mit Huachuma in den Ritualen verbinden. Diese Form der Begegnung ist ausschließlich Personen zu empfehlen, deren Herz einen klaren Ruf hierzu empfängt - die diese Medizin der heiligen Pflanze respektvoll als Brücke zu ihrer Autorealisation erfahren möchten.

Weitere Rituale, die in dieser Zeit erlebbar sind, sind z.B. das Ritual für die Pachamama (eine Opfergabe an die Mutter Erde), das Ritual der Reinigung mit den vier Elementen, oder das Ritual des Ayni. Alle diese Rituale erlauben eine wunderbare Verbindung mit dem Kosmos, mit der Göttlichen Schöpfung und unserem geliebten Großen Schöpfergeist.

Diese Reisen möchten in keiner Weise touristische Erwartungshaltungen oder Vorstellungen erfüllen.

Der genaue Ablauf der Reise, sowie die Orte, die wir besuchen werden, können vorher nicht in einem Progeamm festgelegt werden.

Anmeldung und Information Mandira C. Helmich (Illa Tika)
+49 162 66 39 161
mandira_@t-online.de